Struktur02

warning: Creating default object from empty value in /info/wwv/data/uni/kar/includes/common.inc(1695) : eval()'d code on line 25.

Inselzellen aus dem Bioreaktor zur Diabetes-Behandlung

Die Insulinproduktion der Bauchspeicheldrüse soll in Zukunft mithilfe eines implantierbaren Bioreaktors regeneriert werden. Wissenschaftler des Dresdner Universitätsklinikums hoffen, im zirka fünf Jahren eine entsprechende Behandlungsoption anbieten zu können.

Die Autoimmunerkrankung Typ-1-Diabetes ist unheilbar. Betroffene müssen ihr Leben lang Insulin spritzen. Dresdner Forschern ist nun die Entwicklung eines Bio-Reaktors mit Inselzellen gelungen, der im Körper die Funktion der Bauchspeicheldrüse übernimmt und selbstständig Insulin produziert. Die Zellen werden durch eine Dose vor der körpereigenen Immunabwehr geschützt. Diese Therapie ist zurzeit in der Erprobung.

Bei Typ-1-Diabetespatienten kann die Transplantation einer Bauchspeicheldrüse oder insulinproduzierender Zellansammlungen aus ihr, Langerhans-Inseln genannt, die Lebensqualität deutlich verbessern. Die Betroffenen müssen jedoch ihr Leben lang Medikamente einnehmen, um Abstoßungsreaktionen gegen das fremde Organ bzw. die fremden Zellen zu verhindern. Forschern aus Dresden ist es gelungen, eine Lösung für dieses Problem zu finden. Ihr Bio-Reaktor – eine kleine Dose, die mit menschlichen Inselzellen gefüllt ist – erspart den Patienten die Immunsuppressiva. Denn er schützt die Spenderzellen vor Angriffen des Immunsystems, lässt aber umgekehrt das Insulin in den Körper gelangen. „Die Zellen werden regelmäßig mit Sauerstoff versorgt, sodass sie aktiv bleiben“, erklärt Professor Dr. Bornstein, Direktor der Medizinischen Klinik und Poliklinik III am Universitätsklinikum Dresden. Unter seiner Leitung wurde der Bio-Reaktor implantiert. Damit sind weitere neue Optionen vorstellbar. So könnten Patienten künftig sogar insulinproduzierende Zellen vom Schwein eingesetzt werden. Da sie im Bio-Reaktor mit dem Körper nicht direkt in Kontakt kommen, würde das menschliche Immunsystem sie nicht abstoßen.

Quelle: idw<