Struktur02

  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /info/wwv/data/uni/kar/sites/all/modules/views/views.module on line 879.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /info/wwv/data/uni/kar/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 589.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /info/wwv/data/uni/kar/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 589.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_boolean_operator::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /info/wwv/data/uni/kar/sites/all/modules/views/handlers/views_handler_filter_boolean_operator.inc on line 149.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_term_node_tid::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /info/wwv/data/uni/kar/sites/all/modules/views/modules/taxonomy/views_handler_filter_term_node_tid.inc on line 303.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /info/wwv/data/uni/kar/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 25.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /info/wwv/data/uni/kar/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 135.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /info/wwv/data/uni/kar/sites/all/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 135.
  • warning: Creating default object from empty value in /info/wwv/data/uni/kar/includes/common.inc(1695) : eval()'d code on line 25.

REGiNA bei Tübinger Patiententagen

Das Anwenderzentrum für Regenerative Medizin REGiNA stellte seine Inhalte und Ziele bei öffentlichen Veranstaltungen vor, die von der Urologischen Klinik bzw. der Zahnklinik des Universitätsklinikums Tübingen organisiert wurden. Die vielen, teils sehr intensiven Informationsgespräche belegen das große Interesse an Regenerativer Medizin.weiter

Blasenschließmuskel regenerieren

Am Universitätsklinikum Tübingen fördert die DFG erstmals in Deutschland eine Klinische Forschergruppe für Urologie. Rund 3,4 Mio. € fließen dafür in den nächsten drei Jahren nach Tübingen, Stuttgart und Reutlingen. Ziel ist die Entwicklung einer zellbasierten Therapie für Harninkontinenz.
weiter

Internationale Medizinjournalisten zu Gast in der Gesundheitsregion

Am 26. Juni 2012 besuchten 17 Medizinjournalisten aus 14 Nationen Tübingen. Sie informierten sich über die Gesundheitsregion REGiNA, die regenerationsmedizinischen Projekte vor Ort und die modernsten medizinischen Technologien, die ihnen in der Klinischen Anatomie präsentiert wurden.
weiter

Verletztes Gewebe mit Laborunterstützung regenerieren

Forscher des Klinikums rechts der Isar wollen Botenstoffe zur Wundheilung aus körpereigenen Zellen gewinnen und für den Bedarfsfall lagern. Die Substanzen könnten zur Gewebe-Regeneration nach Verbrennungen, bei chronischen Wunden, oder bei inneren, zum Beispiel infarktbedingten Wunden eingesetzt werden.
weiter

Knochengewebe aus dem Reagenzglas

Gerüstsubstanzen sollen als Ersatz für den menschlichen Knochen eingesetzt werden. Darin eingebaut: Mikrokugeln mit Medikamenten, die den Genesungsprozess beschleunigen sollen.
weiter

Zukunftsoption: Herzmuskel aus Bindegewebe regenerieren

Das Herz eines Erwachsenen hat nur geringes Regenerationspotenzial. Neue Forschungsergebnisse zeigen jedoch, dass sich Bindegewebszellen aus dem Herz in Zellen umwandeln lassen, die zum Beispiel nach einem Infarkt die Funktion abgestorbener Herzmuskelzellen übernehmen können.
weiter

Sommerempfang in der BioRegion

Am Donnerstag, 5. Juli 2012 findet ab 18 Uhr im TTR Reutlingen der diesjährige Sommerempfang des Vereins zur Förderung der Biotechnologie und Medizintechnik e.V. statt – gemeinsam mit der BioRegio STERN Management GmbH und der Technologieparks Tübingen-Reutlingen GmbH.
weiter

Von Muscheln lernen für die Regenerativen Medizin

Biokompatibel, wassertauglich, selbstheilend und wiederablösbar – Mainzer Forscher haben sich vom Muschelklebstoff inspirieren lassen und einen neuen Kleber entwickelt, der für die Regenerative Medizin geeignet ist.
weiter

Erfolgreicher Workshop „Neue Biomaterialien und Technologien für die Regenerative Medizin“

Der Raum im Haus der Wirtschaft war bis auf den letzten Stuhl besetzt – die Veranstaltung zu Technik und Regularien für Forscher und Unternehmen verband geschickt und auf kurzweilige Art neue Erkenntnisse und Ansätze aus der Materialforschung mit klinischen Beispielen, unternehmerischen Konzepten und den damit zusammenhängenden regulatorischen Fragestellungen und Schwierigkeiten.weiter

„Biotechnologie trifft Medizintechnik“ in Tuttlingen

Am 3. Mai 2012 ab 16 Uhr findet in Tuttlingen eine Veranstaltung mit Vertretern beider Branchen zum gegenseitigen Kennenlernen, zum Austausch untereinander und mit allen Interessierten statt.
weiter

Neue Biomaterialien und Technologien für die Regenerative Medizin

Die eintägige Veranstaltung am 29. März 2012, 10 bis 17 Uhr, informiert über Technik und Regularien für Forscher und Unternehmen. Veranstaltungsort ist das Haus der Wirtschaft in Stuttgart, die Teilnahme ist kostenfrei.
weiter

REGiNA präsentierte sich am verkaufsoffenen Sonntag in Reutlingen

Das REGiNA-Team nutzte das Motto des Tages „Fit in den Frühling“, um allen Interessierten auf dem Reutlinger Marktplatz die Gesundheitsregion und den Nutzen regenerativer Therapien vorzustellen.
weiter